Der Bedarfsausweis mit hoher Aussagekraft

Den Bedarfsausweis erstellen

Für den Bedarfsausweis ( Energieausweis online) wird in einem aufwendigen Berechnungsverfahren der theoretische Energiebedarf eines Gebäudes ermittelt.

    Wie ist die Außenwand gedämmt?
    Sind Energiesparfenster eingebaut?
    Welche Heizungsanlage ist installiert?


Um diesen Energieausweis zu erstellen, sind Fragen rund um Gebäudeform, Bau- und Anlagentechnik hinreichend beantworten zu können, unterzieht ein Energieberater das Gebäude einer gründlichen Betrachtung. Grundlage für die Berechnungen sind z.B. Grundrisse.

Die erfassten Daten des Energieausweis sind unabhängig vom individuellen Heizverhalten und ermöglichen den objektiven Vergleich mit anderen Miet- oder Kaufobjekten. Dadurch lassen sich energetischen Schwachstellen des Gebäudes feststellen.

Die daraus abgeleiteten Maßnahmen für den Eigentümer sind auf den realen Zustand der Immobilie ausgerichtet. Der Sachverständige ermittelt mit dem Energiebedarfsausweis  einen Ist-Zustand des Gebäudes, er betrachtet ebenfalls die Möglichkeiten zur Energie- und damit die mögliche Kosteneinsparungen.

Beim Bedarfsausweis wird der gerechnete Energiebedarf eines Gebäudes durch eine technische Bewertung der Anlage bestimmt. Der Beurteilung liegen anlagenspezifische Aspekte wie Heizungsanlage, Qualität der Fenster oder U-Werte zugrunde. Dieser Energieausweis hat meist eine bessere Energieeffizienzklassen als der Verbrauchs- Energieausweis, da er nicht vom individuellen Verhalten der Bewohner abhängig ist.

Der bedarfsorientierte Energieausweis wird bei Neubauten obligatorisch ausgestellt. Ansonsten ist der Bedarfsausweis verpflichtend für alle Gebäude vor November 1977 und weniger als fünf Wohneinheiten haben. Bei Gebäuden mit fünf Wohneinheiten geht der Gesetzgeber davon aus, dass die verschieden Mieter  sich gegenseitig Energiemäßig ausgleichen und ein Verbrauchsausweis damit ausreichend ist.

Der Bedarfs- Energieausweis enthält sowohl einen  Wert zum Endenergiebedarf als auch einen zum Primärenergiebedarf. Ist letzterer höher als der Endenergiebedarf, ist von einer Beheizung mit einem weniger umweltfreundlichen Energieträger auszugehen. Das heist der Primärenergiefaktor ist größer eins.
Der Bedarfsausweis ist der bessere Energieausweis, da er sich auf die Qualität des Gebäudes stützt.
Der Bedarfsausweis garantiert eine hohe Aussagekraft .

© 2023 by ​BUSINESS​ CONSULTING.  Proudly created with Wix.com

ingenieurbüro rolf krause

Energieberatung Energieaudit Energieausweis

Rufen Sie uns an: +49 211 13953592

Hier finden Sie uns: Grafenberger Allee 277 A,

40237 Düsseldorf, GERMANY

energieberatung(ad)rolfkrause.com

  • w-facebook
  • Twitter Clean
  • White Google+ Icon
  • Google+ Social Icon
  • LinkedIn Social Icon
  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon